Leindotteröl.


Leindotteröl ist nicht zu verwechseln mit dem vielseits beliebten Leinöl. Es handelt sich um zwei unterschiedliche Pflanzen und Samen. Leindotteröl weist ebenso einen sehr hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren auf und wird dadurch auch gerne von Vegetariern, Veganern und Rohkostfans verwendet.

Es schmeckt leicht scharf, erinnert an Erbsen und riecht nach Wiese. 

 

Anwendungsmöglichkeiten:

In der kalten Küche behält es seine gesunden Eigenschaften, es wird gerne zur Zubereitung von Salaten, Dips, Brotaufstrichen, Pestos und kalten Saucen verwendet. Auch zum Verfeinern der warmen Speise am Teller bestens geeignet (z.B. Reis- und Gemüsegerichte).

 

> zurück